0 0

Kolonien Pheidole megacephala verschiedene Größen

Artikelnummer: 6078MC

Pheidole megacephala

Lieferzeit 1-3 Tage


Kolonien Pheidole megacephala

 


Pheidole megacephala, gehört neben Pheidole indica, und ein paar anderen Pheidole Arten zu den robusten und weit am meisten verbreiteten Pheidole Arten. Diese Art ist auch für unerfahrene Halter gut geeignet.

In der Haltung gibt es nicht viele wesentliche Unterschiede zu den anderen Pheidole Arten wie die Pheidole - indica, sincia oder yeensis. Die Pheidole megacephala ist hier aber die robuste Art.

Die Pheidole megacephala hat auch einen sehr großen Vorteil gegenüber monogynen Pheidole Arten. Bei fast allen anderen monogynen* Pheidole kommt es vor, dass die neuen Geschlechtstiere wenn sie nicht schwärmen können ihre Flügel abwerfen und die unbegatteten Königinen die begattete Königin umbringen (durch Rangkämpfe).

Die Pheidole megacephala hingegen machen dies nicht!


Sie werden auch sehr Volkreich und haben ein vorbildliches Sozialverhalten in der Kolonie. Wie alle anderen Pheidole Arten stürzen Sie sich in Massen auf ihre Beutetiere. Die Rekrutierung ist wie bei Pheidole Arten bekannt, sehr schnell. Ameisenstraßen werden zahlreich gebildet.


In der eigenen Haltung passen sich die Tiere mit ihrem Wachstum gut am vorhandenen Platz und der verfügbaren Proteine an.

Pheidole megacephala betreibt aktiv Inzucht. Die Geschlechtstiere verpaaren sich im Nest. Es werden so ziemlich alle Königinnen die dadurch produziert werden akzeptiert.

In der Natur kommen Super Kolonien von Pheidole megacephala vor. Diese können über hunderte von Meter zusammengehörig eine Kolonie darstellen.
Die Färbung in der Natur ist ein recht heller Rotton. In der Heimhaltung werden die Nachkommen oft etwas dunkler.



Hier geht es weiter zu allgemeinen Haltungsinformationen.

Hier geht es weiter zu allgemeinen Haltungsinformationen Teil 2.

      • Taxonomie: Myrmicinae  Tribus: Pheidolini Lat. Name: Pheidole megacephala
      • Verbreitung: Nordafrika, Kanarische Inseln, Asien, Amerika, Australien
      • Direkte Herkunft: Kanarische Inseln
      • Schwarmflug: Kanarische Inseln Juli - August, Asien teilweise dauerhaft
      • Farbe: rot - braun, Soldaten verfügen über einen Postpetiolus, in der Natur rötlicher *
      • Lebensdauer der Königin: 10 - 16 Jahre
      • Lebensdauer Arbeiterin: 2 - 3 Jahre
      • Maximale Koloniegröße: in der Heimhaltung bis zig tausend Tiere, in der Natur im Schnitt 8000 Tiere *
      • Größe Königin: 6 - 7mm *
      • Größe Arbeiterinnen: 2,5mm *
      • Soldaten: 4mm
      • Stachel / Ameisensäure: nichts vorhanden
      • Winterruhe: nein *
      • Nahrung: Zucker-/Honigwasser, Futterjellys, vorzugsweise Schaben, Mehlwürmer, Grillen etc.
      • Ausbruchsschutz: Talkum 2 – 3cm am oberen Beckenrand trocken auftragen *
      • Aggression: hoch, bei Überfütterung mittelmäßig
      • Ausbruchsintensivität: mittel, Tiere klettern gelegentlich am Glas oder Plastik hoch
      • Tagesaktiv / Nachtaktiv: 100% Tagesaktiv
      • Lichtintensität vom Nest: können gut an Licht gewöhnt werden; rote Folie ist überflüssig *
      • Verhalten bei Störungen: reagieren etwas auf äußere Einflüsse
      • Temperatur im Nest: durchgehend 24° - 26° Grad *
      • Temperatur in der Arena: 23 Grad reichen aus
      • Licht: normales Tageslicht ist ausreichend; bei künstlicher Beleuchtung empfiehlt sich kaltweiß
      • Luftfeuchtigkeit für die Haltung: 50% - 60%, muss nicht angepasst werden
      • Kolonie Typ: polygyn
      • Nestformen / Habitate in der Natur: leben vorrangig in der Erde; auf Wiesen aber auch in Wäldern und teilweise im Dschungel zu finden
      • Nestformen zur eigenen Haltung: Ytong Stein, unsere hochwertigen Ameisenfarmen, Erdnester; wir empfehlen alle Nester mit 0,5 - 1cm Bodengrund (Sand ohne Lehmgemisch) zu befüllen
      • Arena: Bodengrund Sand-Lehm wird empfohlen; Gegenstände wie kleine Steine, Nadeln, helfen bei der Orientierung; nicht zu stark bestücken oder bepflanzen
      • Nestbefeuchtung: leicht feucht wird empfohlen, Trockenheit im Nest schadet den Tieren nicht
      • Substrate in der Natur: Sand-Lehm Gemisch
      • Reagenzgläser für die Aufzucht: können in offenen Reagenzgläsern (abgedunkelt), in einer Arena liegend, aufgezogen werden *
      • Reagenzgläser bei Lieferung: maximal 1 Woche geschlossen lagern
      • Gründung: erfolgt claustral (d.h. ohne Futter); wir empfehlen bei Gründung die Königin immer wöchentlich zu füttern
      • Brutentwicklung: vom Ei bis zur Larve  8 bis 10 Tage, Larve bis Puppe ca. 10 bis 14 Tage,  insg. Ei bis Arbeiterin ca. 3-4 Wochen (stark Temperatur abhängig)
      • Robust auf einer Skala von 1 (kaum) bis 10 (sehr robust): 9
      • Empfohlener Platz für die Haltung in der Arena: ab 20 x 20cm
      • Empfohlener Platz für die Haltung im Nest: Gänge mit wenigen cm reichen den Tieren aus
      • Expressversand: nicht notwendig
      • Winterversand: jederzeit möglich - Winterverpackung mit Heatpack erfolgt ohne weitere Zuzahlungen
      • Nach Erhalt der Lieferung: Reagenzglas nach Erhalt in die Arena legen. 20 – 30 Minuten abwarten, dann vorsichtig den Verschluss entfernen. Damit sollte sichergestellt sein, dass die Tiere nicht panisch aus dem Reagenzglas laufen. Die Tiere können in der Arena einige Woche Ihr Reagenzglas weiterhin als Nest nutzen. Anfangs eignet sich ein feuchtes und abgedunkeltes Nest, um den Umzug der Ameisen zu beschleunigen.
      • Links für diese Ameisenart: wir empfehlen rechte Maustaste „Link im neuem Tapp öffnen"

                        Link für antweb.org; Link für antwiki.org                    

*( Postpetiolus) Der Ausdruck Petiolus betitelt ein bestimmtes Segment vom Hinterleibs mancher Insekten: als Beispiel bei den Mottenschildläusen wäre es das erste Segment, bei Taillenwespen das zweite Segment. Das erste Segment ist bei diesen Insekten fest mit dem Thorax zum Mesosoma verwachsen.

*(Maximale Koloniegröße) In der Heimhaltung von Ameisen wachsen Kolonien, die man stark füttert und durchgehend gut warm hält schneller. Die Kolonien werden somit größer als ihre Artgenossen in der Natur. Das Wachstum ihrer Ameisenkolonie wird mit eiweißhaltigem Futter reguliert und wie gewünscht angepasst.

*(Größe) Die Größe kann auch je nach Sammelregion / Land etwas abweichen. Futtervorkommen und Wetter sind dafür ausschlaggebend. Oft wird der Nachwuchs in der eigenen Haltung etwas größer.

*(Winterruhe) liegt hier nicht vor. Die Tiere können aber von Diapausen * in den jeweiligen Ländern betroffen sein.

*(Ausbruchsschutz) Talkum trocken mit einem Pinsel anbringen oder mit dem Finger an die Scheiben im oberen inneren Bereich einige cm breit anbringen. Bei kleinen Kolonien hält das Talkum einige Wochen.

*(Lichtintensität vom Nest) Anfänglich wird empfohlen das Ameisennest abzudunkeln. Sobald die Tiere eingezogen sind kann diese Abdunkelung einige Wochen später entfernt werden.

*(Temperatur im Nest) Stark wechselnde Temperaturen können zu einer Diapause* führen. 

*(Nestbefeuchtung) Extreme Trockenheit über eine längere Zeit kann zu einer Diapause* führen. Dies trifft hier nicht zu.

*(Diapause) Die Diapause, in Bezug auf die Tierruhe ist eine Verzögerung der Entwicklungsphase als Reaktion auf regelmäßige und wiederkehrende Perioden ungünstiger Umweltbedingungen. Es wird als physiologischer Ruhezustand mit sehr spezifischen initiierenden und hemmenden Zuständen betrachtet. Als Beispiel, längere Trockenheit oder kältere Perioden können zu einer Diapause führen.

*(Monogyn) Nur eine Königin wird akzeptiert. Oft legen monogyne Königinnen mehr Brut als Arten die polygyn sind. Bei polygynen Arten kann es vorkommen, dass trotz mehrerer Königinnen nur eine (die dominanteste) Brut legt.

*(Reagenzgläser für die Aufzucht) Reagenzgläser dürfen leicht verschmutzt sein. Wir empfehlen immer etwas Erde / Sand-Lehm im Reagenzglas zu haben. Dies ist bei der Lieferung je nach Bedarf vorhanden. Niemals unnötig tauschen. Der Wechsel stresst die Ameisen extrem, da die Ameisen an das alte Reagenzglas gewöhnt sind. Das neue Reagenzglas muss einige Tage geschlossen bleiben, sonst verlassen die Tiere es panisch.

Versand von exotischen Ameisen:
Wir versenden ohne Aufpreis, je nach Bedarf mit 72h Heatpacks.
Der Versand ist dadurch auch bei kalten Temperaturen möglich.

schreibt
Sehr kompetent und schnell bin sehr zufrieden herzlichen Dank :-)
schreibt
Am Dienstag Abend bestellt, am nächsten Tag wurde es schon versandt. Leider kam das Paket erst heute (Samstag) an (dafür kann MyAnts natürlich nichts!).
Ich habe 2 Königinnen + 40-60 Arbeiterinnen bestellt. Da im Reagenzglas sehr viel Moss ist, konnte ich die Königinnen noch nicht begutachten, Arbeiterinnen sind allerdings weit über 100 da und es sind auch einige Soldaten dabei.
Auch die bestellte Arena und das E1-Flachbau Nest gefallen mir sehr. Vielen Dank für alles, es war sicher nicht meine letzte Bestellung :-)

Vielleicht noch als Tipp für andere, welche diese Art bestellen wollen: Talkum wie empfohlen mit dem Pinsel auftragen. Ich habe es anfangs mit dem Finger gemacht und dadurch konnten einige die "Barriere" durchbrechen. Das passierte auch sehr schnell, da Anfangs (gefühlt) die gesamte Kolonie nach oben lief :D

LG,
Michael
schreibt
Habe 2 Königin bestellt mit 40 bis 60 worker
Habe bekommen über 200 worker

Verpackung 5/5 Sternen
schreibt
also ich hab die vor 3 oder 4 monten bestellt, versand wie immer perfekt... und es kamen mehr an als angegeben, etwa doppelt soviele, weiss nicht mehr genau, jedoch die 2 von 2 königinnen stimmten... sie waren alle gesund, jedoch brachten sie im laufe der ersten woche einen leichenberg raus, der sie auf ihre angegebene anzahl dezimierte. ich nehme an versand/umzugsstress. mittlerweile sind aus den vielleicht 150+- gute 500+- geworden, kann sowas nur schlecht schätzen. sie werden immer gieriger, verfressener und sind mittlerweile daueraggro, der kasten geht auf und sofort stürmen sie wie gestochen durch die arena und stürzen sich auf alles was zappelt, lebendfutter wird definitiv besser angenommen :D wenn man aber proteine reinwirft ohne ende, werden sie wirklich viel ruhiger und zeigen nur noch geringere aussaktivität. zuckerwasser wird sehr gerne genommen. wirklich eine sehr einfache art bei der man immer was zu sehen hat, sofern sie es warm haben, sind sie auch irre schnell und hektisch unterwegs, meine arena mit eingeschlämmtem und getrocknetem sand/lehmt-grund steht deshalb über der beleuchtung eines spinnenterrariums, so hat der arenaboden gemütliche 28-30grad, ich habe sie so bei 26 grad im nestmittelwert. sah ich nach viel heizmatte regeln und brutumherrücken, dass das wohl so passt. ausserdem stehen sie auf feuchtigkeit... ich sehe von denen prozentual mehr am wasser-rg als bei all meinen anderen arten (4 europ, 3 exot) und dass obwohl das nest mehr als feucht ist. ich dachte erst zu nass, aber es wurde sofort (wirklich sofort!) angebuddelt. klassische glasfarm aus zwei 15x25 scheiben, mit circa 4cm plattenabstand und 2k-harz anstelle von silikon, darin humöses sand-lehm gemisch, halte sie genau wie manica rubida, beiden gehts wunderbar. sie haben soviel gebuddelt, dass ich mittlerweile um den plattenabstand von gut 4cm dankbar bin, enorme grabeaktivitäten, sie lieben erdreich, leichen sieht man so gut wie nie mehr. man muss auf einen guten ausbruchsschutz achten, denn es rennen regelmässsig von den hunderten, ne handvoll an den scheiben umher und streben nach terretorialer erweiterung, trotz 25x25x40 kasten und nichtmal halbvollem nest, später kriegen sie eine 30x30x60 arena. ich bin gespannt wann die ersten geschlechttiere auftauchen, aktuell unnormale brutmenge und ich las hier und da was von zahlen ab 500 bis 800 tieren. in wenigen wochen könnten es gut 1000+ sein. jedoch ist die brut so klein, dass ich sie mit meinen miesen augen kaum identifizieren kann,. empfehlenswert³
schreibt
Bestellt wurden 2 Königinnen mit 40-60 Arbeiterinnen.
Es kam leider nur 1 Königin an (zweite nicht tot sondern nicht vorhanden), dafür aber über 160 Arbeiterinnen, 20 Soldaten und ein paar Drohnen. Bestellung war sehr gut und sicher verpackt und alles kam heile an.

Frage ans Team:
Da ja nur eine Gyne ankam, wie sieht es mit dem Schwarmflug bei P. megacephala aus? Findet der im Nest auch mit der eigenen Kolonie statt, oder muss dieser draußen im Flug stattfinden? Im Internet gibt ea dazu leider nichts. Man hört davon, dass diese Art nach Monaten dutzende Königinnen haben kann, deswegen gehe ich davon aus, dass der Schwarmflug im Nest und auch innerhalb der Kolonie stattfindet? Außerdem hab ich schon einige Drohnen, wann können denn unbegattete Königinnen schlüpfen, und geht das zu jeder Jahreszeit bei P. megacephala?
Wäre super wenn ich aufgeklärt werde.
schreibt
Ich habe 4 Gynen und 80-120 Arbeiterinnen bestellt. Leider ist die erste Bestellung tot angekommen, welches aber dem Transport und der extremen Hitzewelle geschuldet war. Eine kurze Mail später wurde mir direkt Ersatz geschickt und die Tiere sind wohlauf bei mir angekommen. Und wow, waren es viele. Angekommen sind 6 Gynen und mindestens 250+ Arbeiterinnen. Die Tiere waren exzellent verpackt, sodass hier kein Missgeschick passiert.

Schon in der ersten Nacht sind die kleinen in Ihr neues Nest umgezogen und haben direkt Futter in Form von Schockoscharben angenommen. Zuckerwasser wird auch schnell leer getrunken.

Ich habe bereits bei anderen Anbietern Ameisen bestellt, doch keiner gibt so einen "Bonus" und keiner Verpackt die Ameisen so sicher.
Kaufen hier lohnt sich wirklich. :)
schreibt
Habe eine Kolonie "Pheidole megacephala" mit 4 Königinnen und rund 120 Arbeiterinnen bestellt.

Verpackung: 5/5 Sternen. Die Tiere waren super verpackt und geschützt.

Anzahl Tiere: 5/5 Sternen (deutlich mehr, besten Dank liebes MyAnts Team)
Zustand Königinnen: 5/5 Sternen: Königinnen waren wohlauf.

Die Tiere leben bei mir nun in einem 40x20x20cm Glasbecken mit Anschluss an ein H2 Nest von MyAnts und verhalten soweit okay. Nehmen Honig sowie Proteine in Pulverform und Mehlwürmer gut an.

Bin sehr zufrieden. Gerne wieder!
schreibt
Ich bin sehr zufrieden mit dem Versand und wie mit der Kolonie umgegangen wurde .
Alle sind topfit angekommen , großes Kompliment wie die Kolonie eingepackt wurde damit auch nichts passiert Moos usw im Reagenzglas einfach nur perfekt .

Vielen Dank Rene :) dies war meine erste Bestellung und wird nicht meine letzte bleiben immer wieder gern !!

Mfg Fabian
schreibt
wonderfull service and more workers in the tube nest . My compliments , Lorenzo Ferrari from Italy
schreibt
Die Kolonie wurde auf Nachfrage mit 4 Königinen geliefert und hat bis auf einige (50-70) Transportleichen das neue Zuhause wohlbehalten erreicht, Derzeit leben die Damen noch im Schlauch (zum Erdnest) ich denke das dies noch zu feucht ist und die Damen sobald die Restfeuchte das Level erreicht hat welches sie benötigen schnell ins Nest ziehen werden.

Vielen Dank für den freundlichen Telefonkontakt, hier kaufe ich gern wieder.

Gruß Sirko ;o)
schreibt
Die Kolonie haben wir in kurzer Zeit erhalten. Um 9 Uhr bei euch bestellt und es ging noch am selben Tag raus. Das ist echt mega. Viel Brut und viele Arbeiterinnen waren dabei. Dickes Dankeschön.
LG
Nadine
schreibt
Es gab zwar viele Transporttote aber es haben trotzdem viele Arbeiterinnen überlebt und den Königenen geht's es gut. Danke für die schnelle Lieferung
schreibt
Ach MyAnts.de,
Ganz großes Kino. Ich habe mir die Kolonie geholt mit 26-50 Arbeiterinnen und zwei queens und angekommen ist mindestens das doppelte an workern.
Leider gab es ein kleines Problem beim Versand und "ein Teil" der Tiere sind aus dem RG entkommen und haben sich im Karton rumgetrieben - kann passieren.
ich rufe bei MyAnts an, habe ein kurzes Pläuschchen gehalten und es hieß nur "Das tut uns wirklich sehr leid, wir schicken ihnen sofort Arbeiterinnen nach". Sehr freundlich und innerhalb kürzester Zeit kam ein neues RG mit workern UND einer queen(einen RIESEN Haufen worker), da eine die Reise nicht überlebt hat.
Alles in allem, selbst wenn was schief geht kann man sich auf die Jungs und Mädels verlassen, ich habe wesentlich mehr bekommen als ursprünglich bestellt und bin super zufrieden mit dem support, Verpackung war auch top!
Ich kann es nur jedem weiterempfehlen. Wenn ihr wo kaufen wollt, dann hier. Cheers (:
schreibt
Viele Arbeiterinnen waren in der Lieferung enthalten. Ich bin sehr glücklich mit den Pheidole megacephala. Sie sind recht schnell umgezogen. Danke auch hier für den Hinweis @ Feuchtigkeit erhöht den schnellen Umzug. Eure Verpackung der Tiere ist genial!!