0 0

Pheidole indica

Artikelnummer: 6078PI

Pheidolini

Gewicht: 0,25 kg
Lieferzeit 1-3 Tage

 

Kolonien Pheidole indica


Pheidole indica, gehört neben Pheidole megacephala zu den robusten und weit verbreiteten Pheidole Arten.

Interessanter weise wurde Langezeit die Pheidole indica fälschlicherweise als die Pheidole teneriffana betitelt. In der Haltung gibt es nicht viele Unterschiede zu den anderen Pheidole Arten wie die Pheidole megacephala.

Die Pheidole indica hat auch einen sehr großen Vorteil gegenüber monogynen Pheidole Arten. Bei fast allen anderen monogynen* Pheidole kommt es vor, dass die neuen Geschlechtstiere wenn sie nicht schwärmen können ihre Flügel abwerfen und die begattete Königin umbringen. Daher sollte man bei den monogynen* Arten immer die geflügelten Geschlechtstiere aussortieren (durch Rangkämpfe). Die Pheidole indica hingegen machen dies nicht!
Sie werden auch sehr Volkreich und haben ein vorbildliches Sozialverhalten in der Kolonie. Wie alle anderen Pheidole Arten stürzen Sie sich in Massen auf ihre Beutetiere. Die Rekrutierung ist wie bei Pheidole Arten bekannt, sehr schnell. Ameisenstraßen werden zahlreich gebildet.

Hier geht es weiter zu allgemeinen Haltungsinformationen.

Hier geht es weiter zu allgemeinen Haltungsinformationen Teil 2.

      • Taxonomie: Myrmicinae  Tribus: Pheidolini Lat. Name: Pheidole indica
      • Verbreitung: Nordafrika, Kanarische Inseln, Asien, Amerika, Australien
      • Direkte Herkunft: Kanarische Inseln
      • Schwarmflug: Kanarische Inseln Juli - August, Asien teilweise dauerhaft
      • Farbe: Kopf u. Gaster schwarz, Thorax rotbraun, Soldaten verfügen über einen Postpetiolus *
      • Lebensdauer der Königin: 20 - 30 Jahre
      • Lebensdauer Arbeiterin: 2 - 3 Jahre
      • Maximale Koloniegröße: in der Heimhaltung bis zig tausend Tiere, in der Natur im Schnitt 5000 Tiere *
      • Größe Königin: 7 - 8mm *
      • Größe Arbeiterinnen: 2,5mm *
      • Soldaten: 4mm
      • Stachel / Ameisensäure: nichts vorhanden
      • Winterruhe: nein *
      • Nahrung: Zucker-/Honigwasser, Futterjellys, vorzugsweise Schaben, Mehlwürmer, Grillen etc.
      • Ausbruchsschutz: Talkum 2 – 3cm am oberen Beckenrand trocken auftragen *
      • Aggression: hoch, bei Überfütterung mittelmäßig
      • Ausbruchsintensivität: mittel, Tiere klettern gelegentlich am Glas oder Plastik hoch
      • Tagesaktiv / Nachtaktiv: 100% Tagesaktiv
      • Lichtintensität vom Nest: können gut an Licht gewöhnt werden; rote Folie ist überflüssig *
      • Verhalten bei Störungen: reagieren etwas auf äußere Einflüsse
      • Temperatur im Nest: durchgehend 24° - 26° Grad *
      • Temperatur in der Arena: 23 Grad reichen aus
      • Licht: normales Tageslicht ist ausreichend; bei künstlicher Beleuchtung empfiehlt sich kaltweiß
      • Luftfeuchtigkeit für die Haltung: 50% - 60%, muss nicht angepasst werden
      • Kolonie Typ: polygyn
      • Nestformen / Habitate in der Natur: leben vorrangig in der Erde; auf Wiesen aber auch in Wäldern und teilweise im Dschungel zu finden
      • Nestformen zur eigenen Haltung: Ytong Stein, unsere hochwertigen Ameisenfarmen, Erdnester; wir empfehlen alle Nester mit 0,5 - 1cm Bodengrund (Sand ohne Lehmgemisch) zu befüllen
      • Arena: Bodengrund Sand-Lehm wird empfohlen; Gegenstände wie kleine Steine, Nadeln, helfen bei der Orientierung; nicht zu stark bestücken oder bepflanzen
      • Nestbefeuchtung: leicht feucht wird empfohlen, Trockenheit im Nest schadet den Tieren nicht
      • Substrate in der Natur: Sand-Lehm Gemisch
      • Reagenzgläser für die Aufzucht: können in offenen Reagenzgläsern (abgedunkelt), in einer Arena liegend, aufgezogen werden *
      • Reagenzgläser bei Lieferung: maximal 1 Woche geschlossen lagern
      • Gründung: erfolgt claustral (d.h. ohne Futter); wir empfehlen bei Gründung die Königin immer wöchentlich zu füttern
      • Brutentwicklung: vom Ei bis zur Larve  8 bis 10 Tage, Larve bis Puppe ca. 10 bis 14 Tage,  insg. Ei bis Arbeiterin ca. 3-4 Wochen (stark Temperatur abhängig)
      • Robust auf einer Skala von 1 (kaum) bis 10 (sehr robust): 9
      • Empfohlener Platz für die Haltung in der Arena: ab 20 x 20cm
      • Empfohlener Platz für die Haltung im Nest: Gänge mit wenigen cm reichen den Tieren aus
      • Expressversand: nicht notwendig
      • Winterversand: jederzeit möglich - Winterverpackung mit Heatpack erfolgt ohne weitere Zuzahlungen
      • Nach Erhalt der Lieferung: Reagenzglas nach Erhalt in die Arena legen. 20 – 30 Minuten abwarten, dann vorsichtig den Verschluss entfernen. Damit sollte sichergestellt sein, dass die Tiere nicht panisch aus dem Reagenzglas laufen. Die Tiere können in der Arena einige Woche Ihr Reagenzglas weiterhin als Nest nutzen. Anfangs eignet sich ein feuchtes und abgedunkeltes Nest, um den Umzug der Ameisen zu beschleunigen.
      • Links für diese Ameisenart: wir empfehlen rechte Maustaste „Link im neuem Tapp öffnen"

                        Link für antweb.org; Link für antwiki.org                    

*( Postpetiolus) Der Ausdruck Petiolus betitelt ein bestimmtes Segment vom Hinterleibs mancher Insekten: als Beispiel bei den Mottenschildläusen wäre es das erste Segment, bei Taillenwespen das zweite Segment. Das erste Segment ist bei diesen Insekten fest mit dem Thorax zum Mesosoma verwachsen.

*(Maximale Koloniegröße) In der Heimhaltung von Ameisen wachsen Kolonien, die man stark füttert und durchgehend gut warm hält schneller. Die Kolonien werden somit größer als ihre Artgenossen in der Natur. Das Wachstum ihrer Ameisenkolonie wird mit eiweißhaltigem Futter reguliert und wie gewünscht angepasst.

*(Größe) Die Größe kann auch je nach Sammelregion / Land etwas abweichen. Futtervorkommen und Wetter sind dafür ausschlaggebend. Oft wird der Nachwuchs in der eigenen Haltung etwas größer.

*(Winterruhe) liegt hier nicht vor. Die Tiere können aber von Diapausen * in den jeweiligen Ländern betroffen sein.

*(Ausbruchsschutz) Talkum trocken mit einem Pinsel anbringen oder mit dem Finger an die Scheiben im oberen inneren Bereich einige cm breit anbringen. Bei kleinen Kolonien hält das Talkum einige Wochen.

*(Lichtintensität vom Nest) Anfänglich wird empfohlen das Ameisennest abzudunkeln. Sobald die Tiere eingezogen sind kann diese Abdunkelung einige Wochen später entfernt werden.

*(Temperatur im Nest) Stark wechselnde Temperaturen können zu einer Diapause* führen. 

*(Nestbefeuchtung) Extreme Trockenheit über eine längere Zeit kann zu einer Diapause* führen. Dies trifft hier nicht zu.

*(Diapause) Die Diapause, in Bezug auf die Tierruhe ist eine Verzögerung der Entwicklungsphase als Reaktion auf regelmäßige und wiederkehrende Perioden ungünstiger Umweltbedingungen. Es wird als physiologischer Ruhezustand mit sehr spezifischen initiierenden und hemmenden Zuständen betrachtet. Als Beispiel, längere Trockenheit oder kältere Perioden können zu einer Diapause führen.

*(Monogyn) Nur eine Königin wird akzeptiert. Oft legen monogyne Königinnen mehr Brut als Arten die polygyn sind. Bei polygynen Arten kann es vorkommen, dass trotz mehrerer Königinnen nur eine (die dominanteste) Brut legt.

*(Reagenzgläser für die Aufzucht) Reagenzgläser dürfen leicht verschmutzt sein. Wir empfehlen immer etwas Erde / Sand-Lehm im Reagenzglas zu haben. Dies ist bei der Lieferung je nach Bedarf vorhanden. Niemals unnötig tauschen. Der Wechsel stresst die Ameisen extrem, da die Ameisen an das alte Reagenzglas gewöhnt sind. Das neue Reagenzglas muss einige Tage geschlossen bleiben, sonst verlassen die Tiere es panisch.

Versand von exotischen Ameisen:
Wir versenden ohne Aufpreis, je nach Bedarf mit 72h Heatpacks.
Der Versand ist dadurch auch bei kalten Temperaturen möglich.

schreibt
schnelle lieferung, gesunde tiere, alles topp danke soweit
schreibt
Ich habe die Kolonie jetzt seit 3 Monaten bei mir und diese entwickelt sich prächtig. Ich kann den Shop nur jederzeit weiter empfehlen. Ich hatte 2 Königinnen mit 40-60 Arbeiterinnen bestellt und es kamen an: 2Königinnen, 100+Arbeiterinnen und eine Menge Brut.
Wer Lust auf eine Art hat, welche sich schnell vermehrt, sehr verfressen ist und leicht zu halten seien sollte, dem kann ich diese Art von diesem Shop nur ans Herz legen.
schreibt
Vor zwei Tagen bestellt,heute angekommen.Bestellt:6Königinnen 51-100 Arbeiterinnen.Heute angekommen mit 6 Queens und 120+ workers bekommen.Einwandfrei verpackt!Vielen Dank dafür!Einfach der beste Shop!Klare Weiterempfehlung
schreibt
3 Königinnen mit 26-50 Arbeiterinnen bestellt. Versand dauerte 4 Tage, lag allerdings an den Pappnasen von DHL.

Es kamen alle 3 Königinnen mit wesentlich mehr Arbeiterinnen und wirklich massig viel Brut. Absolut Top! Obwohl das Paket 2 volle Tage bei der Post im Kühlen stand gab es wirklich wenig ausfälle.

Besten Dank!
schreibt
WOW! 1 Königin mit 26-50 Arbeiterinnen bestellt und 2 Königinen mit ca. 300 Arbeiter und massig brut bekommen
schreibt
Schneller Versand und sehr gut Verpackt !
Die Bestellten Ameisen sahen gut aus waren sehr Aktiv und sind auch sehr schnell Umgezogen.

Bestellt habe ich 1 Königin 26-50 Arbeiterinnen, kann es nur schätzen aber 25-30 Arbeiterinnen waren es bestimmt +2-3 Soldaten. Es waren sehr wenig Tote dabei.

Macht echt Spaß diese kleinen Racker zu beobachten vor allem beim Jagen.

Danke
schreibt
Viele kleine süße die schnell in Ihr Nest eingezogen sind.
schreibt
Wahrscheinlich wurde wegen einer Ameisenexpedition mein Packet 2 Tage später losgischickt. Als entschädigung habe ich statt 3 Könnigin und 26-50 Arbeiterennin 6 Königinnen mit 100-150 Arbeiterinnen bekommen! Sehr großzügig! Danke! :) Super aktive Tiere! Sie sind nach 5 Minuten in 5 Minuten in neue RG umgezogen! (Mit allen 6 Könniginnen) Nehmen gut Futter an.
Eindeutig meine Lieblingsart!
schreibt
Geile Art. Ich habe mir hier eine zweite Kolonie angeschafft. Die erste von Euch hat bereits über 500 Arbeiterinnen
schreibt
Toll die Ameisen sind gut verpackt angekommen (1Königin und 25-50 Arbeiterinnen).Die Ameisen sind gar nicht so klein wie Mann denk. Ich habe die Ameisen immer noch im RG. Leider wollen sie nicht rausziehen (ok gebe zu sind erst gestern angekommen). Sie nehmen die Käfer die ich im Garten gefangen habe an.DANKE!
schreibt
Habe meine Kolonie mit einer Königin und schätzungsweise 50-60 Arbeiterinnen vor wenigen Tagen erhalten. Das Gipsnest wollten sie zwar noch nicht annehmen, aber dafür haben sie sich schon in der ersten Nacht aus einem Sandhaufen im Becken eine kleine Festung gegraben. Leider sind in den ersten Tagen relativ viele gestorben, ca 10-15 Ameisen liegen tot auf einem Haufen. Futter, insbesondere Proteine, nehmen Sie immer gierig an. Leider war keine Brut dabei und da ich in den Sandhaufen auch nicht sonderlich gut reinschauen kann, weiß ich nicht, ob sich das in den letzten Tagen seit der Ankunft geändert hat.
Na ja, abwarten und Tee trinken. Unterhaltsam sind Sie allemal.
schreibt
Ich habe die Ameisen schon ende September gekauft (3 Königinnen und 151 bis 200 Arbeiterinnen),
es sind alle unversehrt und lebendig angekommen. Sie sind sofort aus dem Reagenzglas in die Arena geflitzt und haben alles erkundet. Am nächsten Tag waren sie auch schon in die Farm eingezogen.

In zwischen ist es eine richtig tolle und große Kolonie ! Sie höhlen Walnüsse aus, sammeln Honig und Wasser ein und jagen aktiv von Fruchtfliege bis Schokoschabe alles was ihnen über den weg läuft. Abund zu bilden sie auch richtige Ameisenstraßen. :-)
Auf jedenfall eine tolle und empfehlens werte Ameisenart ! (wenn einen die größe nicht stört )
schreibt
Meine Bestellung, Gigantiops desctructor, Pheidole megacephala, Springschwänze, Schaben und weiteres Zubehör. Per Paypal bezahlt und am selben Tag wurde die Ware der Post übergeben. TOP SERVICE. Verpackung überdurchschnittlich gut. Weiter so MyAnts Leute.
schreibt
Eine p. megacephala musste auch noch mit :) ich mag eigentlich große Ameisen aber die sind schon richtig hart. Danke nochmals für die gute Beratung
schreibt
Ich gebe hier 2 positive Kommentare ab:
1. Sehr lieber und hilfsbereiter Service, sind immer für Beratung da.
2. Einwandfrei perfekt
schreibt
Sehr geehrtes Shop Team, danke für die schnelle und zuverlässig gut verpackte Ware. Vor allem die Kolonie Pheidole megacephala hat es mir sehr angetan. Es ist nun 4 Wochen her. Ich hier zwei Königinnen und ungefähr 75 Arbeiterinnen mit etwas Brut bekommen. Jetzt sind es an die 300 Arbeiterinnen mit massig Brut. Ich überlege mir sogar noch eine zweite Kolonie dieser Art anzuschaffen. Die Futtertiere werden auch aktuell sehr aggressiv und erfolgreich gejagt.